Tesla Model 3 Performance schlägt sie alle

Carwow ließ das Tesla Model 3 Performance gegen den Jaguar I-Pace, den Audi E-Tron und den Toyota Supra antreten. Und Überraschung: Das Tesla Model 3 besiegt sie alle!

Die Tests

  • Klassischer 1/4 Meile Drag Race
  • rollender 1/4 Meile Rennen mit 50 km/h Start-Geschwindigkeit
  • Bremstest

Die Kontrahenten

Beim Tesla Model 3 handelt es sich um die Performance Edition. Er hat mit 75kWh die kleinste Batterie verbaut. Sein Dual-Motor-Antrieb wartet mit 450 PS auf und bringt 640 Nm Drehmoment. Dank der fortschrittlichen Batterie ist der Tesla mit nur 1,8 Tonnen das leichteste Fahrzeug in diesem Test.

Der Jaguar I-Pace hat eine 90kWh Batterie. Sein Dual-Motor-Antrieb bring 400 PS und 700Nm Drehmoment an den Start bei einem Gesamtgewicht von 2,2 Tonnen.

Der Audi E-Trón hat sogar eine 95 kWh Batterie verbaut. Dadurch kommt sein Dual-Motor-Antrieb auf 406 PS und 664 Nm Drehmoment. Das Gesamtgewicht liegt durch die größere Batterie natürlich höher bei 2,5 Tonnen.

Anders als der Tesla, der Jaguar und der Audi ist der Toyota Supra kein Elektroauto. Sein 3.0l Verbrennungsmotor bringt 340 PS und 500Nm Drehmoment über einen Heckantrieb auf die Straße . Durch die fehlende Batterie kann der Verbrenner mit einem typisch niedrigen Gesamtgewicht von etwas über 1,5 Tonnen punkten.

Die Ergebnisse

Im klassischen 1/4 Dragrace gewinnt der Tesla deutlich vor seinen Kontrahenten. Audi kommt sogar nach dem Verbrenner ins Ziel.

  • Tesla: 11,8 Sekunden
  • Jaguar: 12,6 Sekunden
  • Toyota: 12,8 Sekunden
  • Audi: 13,5 Sekunden

Beim rollenden 1/4 Dragrace gewinnt der Tesla erneut deutlich und kann von keinem seiner Kontrahenten eingeholt werden.

Auch beim Bremstest besiegt der Tesla alle seine Kontrahenten. Wenn gleich die Ergebnisse hier deutlicher beieinander liegen. Abgesehen vom Jaguar, der mehr als eine ganze Wagenlänge als letzter zum Stehen kommt.

  1. Tesla
  2. Toyota
  3. Audi
  4. Jaguar

Zwischen den Zeilen

Besonders bemerkenswert ist, dass der britische Fahrer des britischen Jaguars vollkommen zufrieden mit seinem 2. Platz ist. Es hat ihm scheinbar vollste Befriedigung gebracht den ebenfalls elektrischen Audi E-tron und den Verbrenner hinter sich zu lassen. Mit der klassen besseren Leistung des Tesla Model 3 will er sich gar nicht messen. Tesla hat die Messlatte für die Konkurrenz scheinbar zu hoch gehängt…

Das Video ist für jeden Tesla-Fan auf jeden Fall eine wahre Freude 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.